Dienstag, 15. Oktober 2019

Mein ganz persönlicher Verwöhnmoment

Ausgabe 2019.06
Seite 1 von 2

Masken, Dampfbäder, Massagen: Jetzt im Sommer haben wir mehr Zeit für Beauty-Treatments, die über das tägliche Pflegeprogramm hinausgehen. Gönnen Sie sich diese kleinen Erholungsoasen für ein rundum wohliges, gesundes und vitales Körpergefühl.

 


Foto: © iStock_macniak

Ruckzuck reinigen, eincremen und dann geht es auch schon los mit der Hektik des Tages. Schönheit muss im Alltag schnell gehen. Dabei tut es nicht nur der Haut, sondern auch der Seele gut, wenn man sich hin und wieder ein wenig mehr Zeit nimmt. Gönnen auch Sie sich diesen Luxus – mit den von GESÜNDER LEBEN empfohlenen Wohlfühl-Treatments.

Vollbäder: einfach mal abtauchen
Reinigung ist beim Baden zweitrangig. Wer sich in die wohlig warmen Fluten stürzt, will vor allem eines: sich treiben lassen, Stress abspülen und entspannen. Und das geht am besten, wenn man das Vollbad speziell präpariert. Dafür muss zunächst das Licht gedimmt und das Handy ausgeschaltet werden; Wohlfühlmomente dulden keine Störungen. Jetzt Wasserhahn aufdrehen und die Wanne randvoll mit Wasser füllen. Doch Vorsicht: Bitte nicht heißer als 38 Grad baden; zu hohe Temperaturen sind Stress für die Haut.

Extra Verwöhntipp: Fügen Sie dem Badewasser zwei Liter Milch sowie eine Tasse Naturöl (z. B. Oliven- oder Kokosöl) hinzu; die enthaltenen Fette ummanteln die Haut bereits beim Baden mit einem zarten Pflegefilm. Für das perfekte Dufterlebnis können auch ein paar Tropfen eines ätherischen Öls (z. B. Rose) beigemischt werden. Und nun noch: Blütenblätter ins Wasser streuen und abtauchen vom Alltag. Das ideale Verwöhnprogramm für einen verregneten Sommertag!


Dampfbäder: erholsame Schwitzkur
Dieses Verwöhn-Treatment kennen wir noch aus Großmutters Zeiten; es hat aber bis heute nichts an Effektivität verloren. Dafür einfach eine große Schüssel mit dampfend heißem Wasser füllen (Vorsicht: Die Temperatur des Wasserdampfs unbedingt mit dem Handgelenk prüfen), drei Beutel Kamillentee darin ziehen lassen, das Gesicht für circa fünf bis zehn Minuten in den Dampf halten und den Kopf dabei mit einem großen Handtuch überdecken. Durch den Dampf öffnen sich die Poren und die Mikrozirkulation wird auf Hochtouren gekurbelt. Die Haut bekommt die Chance, sich von innen heraus zu reinigen, und wird durch die milden Essenzen der Kamille gepflegt. Trockene Atemwege freuen sich übrigens ebenfalls über den Feuchtigkeitsnebel.

Masken: abgestimmte Intensivpflege
Jede Haut hat eine eigene Persönlichkeit. Ihren Bedürfnissen in vollem Umfang nachzukommen, ist im Alltag oft gar nicht so einfach. Die normale Pflegecreme versorgt die Haut zwar mit wichtigen Fetten, Feuchtigkeit und Nährstoffen. Jedoch sind hin und wieder spezielle Wirkstoffe notwendig, um die Haut auch wirklich optimal zu versorgen. Beauty-Masken erfüllen genau diesen Zweck. Sie sind besonders reichhaltig und mit hoch konzentrierten Zusätzen für das jeweilige Hautbedürfnis angereichert. Ob als Anti-Ageing- oder Detox-Kur, als Feuchtigkeits-Booster oder einfach nur als Relax-Pflege: Jeder sucht sich die Maske aus, die sich seine Haut wünscht.
Kleiner Tipp: Idealerweise trägt man eine Beauty-Maske nach einem Gesichtsdampfbad auf; die Poren sind jetzt weit geöffnet und Pflegestoffe ziehen gut ein.


Busenpflege: für schöne Rundungen
Das Dekolleté ist das Stiefkind der Schönheit. Im Alltag bekommt es nur selten ausgiebige Pflege und Streicheleinheiten. Dabei besitzt die Hautregion am Dekolleté nur wenige Talgdrüsen und neigt zu Trockenheit und Fältchen. Intensive Busen-Peelings sind daher eine tolle Verwöhnidee. Sie sorgen dafür, dass überschüssige Hornzellen sanft abgetragen werden und die Haut nicht nur aufnahmefähiger für Pflege ist, sondern auch glatter und vitaler wirkt.

Ganz wichtig: Für Busen und Dekolleté immer nur nährende Creme-peelings verwenden und die Brustwarzen großzügig aussparen, um die sensible Haut nicht zu reizen. Im Anschluss ist eine Feuchtigkeitspflege ein Muss.


Körperwickel: kosmetische Kompression
Dieses Beauty-Treatment ist abgeleitet von der Kompressionstherapie gegen Wassereinlagerungen. Als Beauty-Treatment für daheim geht es vor allem darum, die Zellaktivität zu stimulieren und Schlackstoffe aus dem Gewebe zu schwemmen. Die Haut fühlt sich danach straffer an, sieht vitaler aus. Und so funktioniert es: Mischen Sie eine Tasse Kaffeepulver mit zwei Tassen Olivenöl und einem Schuss Franzbranntwein. Kaffee und Essig stimulieren die Zellaktivität das Öl wirkt pflegend. Verteilen Sie die Masse auf der gewünschten Körperregion (z. B. Oberschenkel) und umwickeln Sie das Ganze mit Klarsichtfolie. Die Folie sollte so straff sitzen, dass nach ein bis drei Minuten eine wohlige Wärme entsteht, jedoch nicht so fest gewickelt sein, dass es zu einem unangenehmen Stauungsgefühl kommt. Nach einer Wirkzeit von circa 20 Minuten wird der Wickel abgenommen, die Haut mit Wasser abgespült und mit einer Pflegecreme versorgt.

Übersicht zu diesem Artikel:
Seite 1 Mein ganz persönlicher Verwöhnmoment
Seite 2 Maniküre und Pediküre

Aktuelle Ausgabe & E-Paper


cover 2019-10 130x173

Aktuelles Heft 10/2019

Die nächste Ausgabe erscheint am 8. November

 

Unsere Ausgabe 09/2019 als E-Paper Lesen!

Verwandte Artikel

Aktuelle Online Umfrage

Spielen bei Ihnen beim Backen gesundheitliche Überlegungen eine Rolle?

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information