Ihr Beauty-Horoskop 2013

Ausgabe 2012/12-2013/01
Ob im Himmel oder im Herzen: Die Sterne sind uns näher, als wir denken. Unser Sternzeichen bestimmt dabei aber nicht nur unser Inneres. Jedes Tierkreiszeichen hat auch seinen eigenen Kosmetik-Code. GESÜNDER LEBEN hat ihn für Sie entschlüsselt.

Foto: Can Stock Photo Inc. - MelleFrenchy
Steinbock (23.12. – 20.1.)

Sachliche Pflege und sanfte Streicheleinheiten
Erst kommt die Arbeit, dann das Vergnügen. Bodenständige Steinbock-Damen sind so emsig, dass ihnen manchmal die Zeit und der Sinn für Genuss und Verwöhnen fehlen. Die peniblen Hornträgerinnen sind zwar stets um gründliche Pflege bemüht, vergessen dabei aber oft, dass Hautpflege auch Seelensache ist. Nehmen Sie sich mehr Zeit und Muße für Ihr Beautyprogramm. Schönheit ist keine Arbeit, sondern eine Auszeit. Keine Sorge: Sie müssen dafür auch nicht Ihre geliebte Routine aufgeben. Klassische Beautymethoden wie Kneipp-Gänge, Wechselduschen oder selbst gemachte Quarkmasken schmeicheln Ihrer genügsamen Haut und Ihrem Sinn für ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis ohnehin mehr, als die neuesten Trend-Tuben. Bleiben Sie sich und Ihrer Lieblingscreme treu. Ihrer unkomplizierten Haut geht es schließlich nicht so sehr darum, womit man sie pflegt, sondern wie. Starke Steinbock-Hörner sehnen sich eben nach sanften Streicheleinheiten.

Wassermann (21.1. – 19.2.)

Schwerelose Schönheit: Bloß kein Ballast!
Wassermänner und -frauen sind irdische Fabelwesen: Unwiderstehlich charmant, etwas skurril, voll von Fantasie und derart unberechenbar, dass die umtriebigen Luftzeichen ihre federhafte Leichtigkeit auch im Badezimmer erhalten wissen wollen. Ihre Schönheitsrituale müssen so beschaffen sein wie sie selbst: leicht, bunt und niemals zu trocken. Wasserfrauen salben sich idealerweise mit Pflegeprodukten, die einen hohen Hydroanteil haben. Ölige Konsistenzen fühlen sich auf ihrer zarten Haut unangenehm und schwer an. Kosmischer Tipp: Weil sich Ihre wassermannsche Liebe zur Leichtigkeit schon an Ihrer Nasenspitze ablesen lässt, betören Sie sich selbst mit aromatischen Body-Splashes. Diese aromatischen Kompositionen enthalten einen hohen Wasseranteil und wertvolle Pflegeessenzen, sodass Duft- und Pflegeerlebnisse miteinander vereint werden. Konzentrierte Parfums könnten dem sensiblen Wassermann-Näschen zu viel des Guten sein.

Fische (20.2. – 20.3.)

Schöne Seele, hübscher Teint: Beauty von innen
Die anderen Tierkreiszeichen sind erstaunt, wie sich die Fische scheinbar schwerelos durchs Leben schlängeln. Den Grund hierfür findet man zum einen in ihrer aalglatten (und extrem sensiblen) Haut, die durch regelmäßige Salbungen mit reichhaltigen Cremes (Körperbutter oder Öle ohne künstliche Zusätze mögen menschliche Schuppentiere am liebsten) konsequent gepflegt wird. Zum anderen lässt die Gabe dieser romantischen Wasserwesen, extrem spirituell zu sein, sie für andere irdische Gestirne im buchstäblichen Sinne wenig greifbar wirken. Bei Fischen ist alles derart im Fluss, dass Körper und Seele auch in Sachen Pflege einheitlich behandelt werden wollen. Gesagt, getan: Fische-Frauen arbeiten im Badezimmer mit den Methoden der Aromatherapie. Danach wirken spezielle Öle und Aromen über die Haut direkt auf die Seele. Rosenöl fördert die Spiritualität, Lavendel beruhigt und Zitrusöl wirkt erheiternd. Klingt kompliziert. Doch wahre Fische wissen, worum es geht.

Widder (21.3. – 20.4.)

Und Action: Schönheit auf der Überholspur
Widder leben und lieben die Tat. Und das Tempo. Auch Schönheit muss schnell gehen. Zeit sparende Zwei-in-eins-Produkte sind ideal für die Pflege eines ungestümen Wildschafs. Seine Haut ist zum Glück robust genug, um die Pflege im Schnellverfahren geduldig hinzunehmen. Kosmischer Tipp: Widder, Hufe weg von fettigen Cremes, die eure gut durchblutete Haut unnötig beschweren! Leichte Hydro-Gels, die rasch einziehen, sind genau das Richtige. Als temperamentvolles Feuerzeichen sind diese kühnen Hornträgerinnen übrigens oft mit extrem sinnlichen Körperlinien ausgestattet. Ihre Lippen schreien geradezu nach roter (Warnsignal-)Farbe. Und wenn zufällig gerade ein Quick-Dry-Nagellack zur Hand ist, steht es einer vitalen Widderin ausgesprochen gut, ihre Nägel in feuerrote Vorzeige-Krallen zu verwandeln. Die Umwelt kann schließlich nicht sichtbar genug gewarnt werden, wenn ein wild entschlossener Widder auf der Suche nach der nächsten Herausforderung ist.

Stier (21.4. – 20.5.)

Weniger Hektik, dafür mehr Luxus
Diese treuen Wiederkäuer machen keinen Hehl aus ihrem Hang zum Überfluss. Es darf von allem etwas mehr sein. Und deshalb salbt, schmückt und verziert sich die Stier-Lady gern genauso prachtvoll wie ein spanischer Torero vor dem Sonntagskampf. Opulenz braucht es dabei in allem, was die Parfümerie hergibt. Stiere lieben es, ihre Basispflege mit cremigen Highlights aufzupeppen. Reichhaltige Masken, exklusive Seren und konzentrierte Kuren stehen diesen oft sehr sinnlichen Seelen gut zu Gesicht. Nur vor einem roten Tuch sollten Sie gewarnt sein: In Sachen Make-up kann weniger mehr sein. Stiere sind Sinnesmenschen und daher meist ohnehin mit venusartigen Gesichtszügen ausgestattet. Überladen Sie den Look nicht – das wirkt künstlich. Kleiner Pflege-Tipp: Da bei Stieren alles etwas gemächlicher abläuft, kann es nicht schaden, die Haut mit regelmäßigen Peelings ein wenig in Schwung zu bringen. Der Zellteilung und damit der Falten-Prävention tut etwas Tempo gut.




Zwillinge (21.5. ­­– 21.6.)

Probieren geht über Studieren
Es ist weder für ihr Umfeld noch für die Zwillinge selbst immer einfach, mit den zwei Seelen ihres luftigen Sternzeichens so richtig klarzukommen. War doch gerade noch alles in bester Ordnung, wird die Welt im nächsten Augenblick wieder pechschwarz gestrichen. Auch beautytechnisch sollte man sich als Zwillingsseele auf eine geschmackliche Achterbahntour einstellen. Nur weil eine Creme gestern toll war, heißt das noch lange nicht, dass Sie sie morgen noch mögen. Warum sonst gibt es die meisten Produkte auch in einer handlichen Probiergröße? Verwenden Sie, wonach Ihnen Ihr Luftzeichen und die Lust stehen. Pflegefehler können Sie eigentlich nur in einem machen: Nutzen Sie keine zu reichhaltigen Pflegen, die Ihre Haut verschließen und beschweren. Als neugieriger Quergeist neigen Sie zu Unruhe, die innerlich spürbar und äußerlich sichtbar wird: Rote Hautflecken sprechen für Rastlosigkeit. Oder aber für eine zu schwere Pflege.

Krebs (22.6. – 22.7.)

Sanfte Pflege für harte Schalen
Der Krebs hat es sich so eingerichtet, wie es seinem Wesen am besten entspricht. Er trägt sein Häuschen immer mit sich herum. Und das hat eine dicke Wand, hinter der sich das sensible Krabbeltier in Sekundenschnelle zurückziehen kann. Dann sitzt der Krebs in seiner harten Schale und salbt selbige, samt seiner Seele, am liebsten mit natürlicher Bio-Pflege. Denn nur die ist so sanft zur empfindlichen Krebshaut, dass nicht noch mehr Irritationen entstehen können. Lassen Sie die Scheren daher unbedingt von tiefenreinigenden Pflegen mit Frucht- oder Salicylsäuren. An Ihren Panzer lassen Sie nur Super-Sensitiv-Produkte mit einem hohen Feuchtigkeitsgehalt. Und übrigens: Sollten Sie sich doch mal aus Ihrem Häuschen herauswagen, steht Ihnen ein Augenmake-up im Smokey-Eyes-Look gut. Es betont die Tiefe Ihrer Augen.

Löwe (23.7. – 23.8.)

Pflege für die Luxusfrau
Eine Löwin ist die Königin der Tiere. Und sie tut alles dafür, um auch so auszusehen. Dass ihr dabei nur die sprichwörtliche Crème de la Crème in die Tatzen kommt, ist eigentlich selbstverständlich. Luxuscremes mit Edelessenzen aus Kaviar oder Gold sind gerade gut genug. Löwinnen halten sich an das Motto von Oscar Wilde: „Man umgebe mich mit Luxus, denn auf alles Notwendige kann ich verzichten.“ Leider übersehen die Mähnenträgerinnen dabei oft, was ihnen wirklich guttut. Als feuriges Sonnenzeichen brauchen Sie Licht und Wärme, um aufzublühen. Es sind vor allem Pflegeprodukte mit wärmendem Thermoeffekt, regelmäßige Saunagänge und wohlige Vollbäder, die der Haut eine wahre Wohltat sind. Durch den Einsatz von Wärme kann die Raubkatze ihre Durchblutung ankurbeln sowie ihren Teint und ihr Charisma zum Strahlen bringen.

Jungfrau (24.8. – 23.9.)

Schön ordentlich: Kosmetik ist Kopfsache
Bei den Ökonomen des Tierkreises ist Vernunft Trumpf. Kosmetika müssen mehr können als gut duften. Damit es eine Creme ins Badezimmer dieser sorgsamen Unschuldsdame schafft, muss sie sein, wie die Jungfrau selbst; nämlich perfekt. In Jungfrauen-Sprache heißt das: Die Kosmetika dürfen keinen Schnickschnack enthalten und erst recht keine künstlichen Zusatzstoffe. Preis und Leistung müssen ebenso stimmig sein wie eine nüchterne Verpackung, die die penibel gestaltete Ordnung des jungfräulichen Badezimmers keinesfalls durch optische Auffälligkeiten stört. Unser Tipp für Jungfrauen, die es tatsächlich wagen wollen, etwas Neues zu probieren: Apotheken-Kosmetik ist clean verpackt, arbeitet mit innovativen Inhaltsstoffen, ist absolut verträglich und auch in wirtschaftlicher Hinsicht absolut risikofrei.

Waage (24.9. – 23.10.)

Qual der Wahl: Schönheit ist eine Entscheidung
Waage-Geborene sind die Friedensstifter der Gestirne. Und sie wissen, dass äußere Schönheit von innerem Frieden zeugt. Ihr Beautyprogramm muss daher im Herzen beginnen und an der Haut enden. Dafür lassen sie sich auch gern von all den schillernden Versprechen verführen, die die Kosmetikindustrie macht. Schöne Worte erwärmen das Waagen-Herz. Doch was sich die Waage so romantisch ausmalt, scheitert in der Praxis meist daran, dass sich das friedvolle Erdzeichen, ob all der cremigen Verlockungen, einfach für kein Produkt entscheiden kann. Die Haut einer Waage ist wie ihr Charakter: hin und her gerissen. Sie neigt zu Extremen (ist z. B. sehr ölig oder sehr trocken) und braucht daher eine Pflege, die diesen Bedürfnissen angepasst ist. Kosmischer Tipp: Lassen Sie sich von Fachpersonal beraten – und die Entscheidung erleichtern.

Skorpion (24.10. – 22.11.)

Das Gift der Schönheit
Seinen Stachel hat der Skorpion nicht umsonst. Er sticht damit sein Umfeld so lange, bis die Wahrheit ans Licht kommt. Die krabbelige Giftspinne gibt sich nicht mit Oberflächlichkeiten ab. Weder im echten Leben noch im Badezimmer. Skorpion-Pflege soll idealerweise unter die Haut gehen. Und darf auch gern etwas ausgefallen sein. Skorpione lieben nämlich das Extreme. In Sachen Schönheit heißt das: Tiefenreinigungen und dermatologisch begleitete Beautyprogramme stacheln die zauberhafte Giftspritze so richtig an. Kleiner Tipp: Dermatologisch inspirierte Kosmetik (z. B. Mikrodermabrasion-Set oder Fruchtsäurepeelings) gibt es auch für daheim. Dennoch gilt auch für übermütige Spinnen-Menschen: Übertreiben Sie es nicht mir der Pflege. Ihre Haut ist von Natur aus so klar wie Ihr Charakter. Irritieren Sie diese reine Zartheit nicht durch übermäßiges Experimentieren. Auch wenn es Ihnen Spaß macht …

Schütze (23.11. – 22.12.)

Die Beauty-Mission: Auf zu Neuem
Schützen sind Heißblüter. Was nicht nur bedeutet, dass sie temperamentvoll und enthusiastisch die Welt erobern, sondern auch, dass sie nichts anbrennen lassen. Mit Pfeil und Bogen gehen Schütze-Ladys auf die Suche nach Wachstum jeglicher Art – spirituell und gern auch materiell. Spannend ist, was neu ist. Auch in Schönheitsfragen. Und Trends gibt es schließlich genug, die ausprobiert werden wollen. Leider macht sich die umtriebige Schützin dabei manchmal selbst einen Strich durch die Rechnung. Schützen-Haut neigt zu Irritationen und Rötungen, weshalb ihr das häufige Experimentieren mit neuen Produkten nicht sonderlich bekommt. Auch wenn es schwerfällt: Versuchen Sie, einer Pflegelinie treu zu bleiben. Die gute Nachricht: Ihre Haut ist zwar sensibel, aber jugendhaft. Anti-Age-Pflege wird erst in späten Jahren erforderlich. Bis dahin halten Sie sie bitte mit vitaminreicher Feuchtigkeitspflege geschmeidig.
© Gesünder Leben Verlags GsmbH.