Freitag, 24. Mai 2019

Für helle Köpfchen Sommerliche Haarpflege-Tipps

Ausgabe 2015.07-08
Seite 1 von 2

Strohig und trocken: Die Haare reagieren auf die heißen Sommermonate mit dem Sahara-Effekt. Für mehr Glanz und Gesundheit im Haar braucht es nun spezielle Sommerpflege!


Foto: © Can Stock Photo Inc. - vadimrysev

Dass die gelbe Himmelsmacht die Seele streichelt, aber der Haut schadet, ist längst bekannt. Die meisten reagieren mit umfassendem UV-Schutz für die sensible Dermis. Das Stiefkind der Sonnenpflege trifft es hingegen gleich doppelt hart: Es wird beim Sonnenschutz-Programm nicht nur häufig vergessen und leidet dabei auch noch wesentlich stärker unter den schädlichen Strahlen. Die dünnen Hornsträhnen des Haares besitzen nämlich keinerlei Eigenschutz gegen die UV-Strahlung. Während die Haut unter Sonneneinfluss durch steigende Pigmentierung eine Schutzschicht bildet, geschieht im Haar genau das Gegenteil. Es verliert Pigmente und wird dadurch nicht nur heller, sondern auch matter und brüchiger. Das ungefilterte Eindringen der UV-Strahlen schädigt zudem massiv die Eiweißstruktur im Haarinneren, die für Elastizität und Spannkraft verantwortlich ist. Obendrein sorgen tropische Temperaturen dafür, dass der ohnehin geringe Wassergehalt im Haar verdunstet und die Haarsubstanz noch trockner wird. Matte Mähnen sind das Resultat – doch eine umfangreiche Sommerpflege bringt die Lösung!

Richtig reinigen: runter mit den Altlasten. Brüchige Haare können keinen zusätzlichen Ballast vertragen. Stylingreste oder Rückstände von UV-Schutz-Produkten müssen daher regelmäßig und gründlich entfernt werden. Blieben diese Rückstände auf den Haaren zurück, würde dies nicht nur die Gefahr des Haarbruchs erhöhen, sondern auch die Poren versiegeln, sodass Pflegeprodukte keine Chance haben, ins Haar einzudringen. Eine intensive Reinigung erreicht man jetzt nicht nur durch herkömmliche Shampoos, sondern vor allem durch spezielle Haarpeelings. Ähnlich wie ein Gesichtspeeling arbeiten diese mit sanften Schleifpartikeln, die selbst hartnäckige Ablagerungen entfernen.

Tipp: Masken müssen sein

Während Conditioner zum gewöhnlichen Standardprogramm der Haarpflege gehören sollte, sind Haarmasken quasi das Bonbon der Pflege. Sie wirken besonders intensiv, da sie die regenerierenden Wirkstoffe in erhöhten Konzentrationen einsetzen. Schlappe Sommermähnen freuen sich über solche Pflegebomben besonders. Gönnen Sie ihnen daher ruhig zeitweilig nach jeder Wäsche eine Kur.

Viel hilft nicht immer viel: vorsichtig waschen! Beim Waschen der Haare ist Vorsicht geboten. Eine gründliche Reinigung ist zwar notwendig, allerdings kann der Kontakt mit zu viel und zu heißem Wasser auch weiteren Stress für die ohnehin geschädigten Haare bedeuten. Daher gilt: Shampoonieren Sie das Haar nur ein Mal, aber dafür gründlich. Waschen Sie zudem nur mit lauwarmen Temperaturen. Hitze lässt noch mehr Feuchtigkeit aus dem Haarinneren verdunsten und trocknet die Mähne unnötig aus. Idealerweise beendet man die Haarwäsche außerdem mit einem eiskalten Guss. Das kostet zwar etwas Überwindung, die Kälte schließt dafür aber die aufgeraute Schuppenschicht der Haare und lässt die Strähnen glatter und glänzender werden.

Pflegende Zugabe: Conditioner päppeln auf. Conditioner ist für die Haare das, was eine Creme für die Haut ist. Nach der Reinigung wirkt ein cremiger Conditioner rückfettend und schleust zudem wertvolle Pflegestoffe in die Haare ein. Sommerlich strapazierte Mähnen freuen sich besonders über eine Pflegebombe mit Wirkstoffen wie Ceramide und Keratine, die sich nicht nur an der Haaroberfläche ansiedeln, sondern ins Haarinnere eindringen. Moderne Produkte enthalten außerdem einen Wirkstoffcocktail aus Antioxidantien, Vitaminen und Proteinen, der dem Haar gibt, was es durch Stress, Ozon und andere Umwelteinflüsse verloren hat. Vor dem Ausspülen sollten die Conditioner ausreichend Zeit zum Einwirken haben. Halten Sie sich streng an die Vorgaben auf der Verpackung. Übrigens: Wärme öffnet die Poren des Haarschafts und lässt die Pflegestoffe tiefer ins Haar dringen. Um diesen Effekt zu fördern, können Sie das Haar während der Einwirkzeit erst mit Klarsichtfolie und anschließend mit einem großen Handtuch umwickeln.

Übersicht zu diesem Artikel:
Seite 1 Für helle Köpfchen Sommerliche Haarpflege-Tipps
Seite 2 Schönfärberei

Aktuelle Ausgabe & E-Paper


cover 2019-05 130x173

Aktuelles Heft 05/2019

Die nächste Ausgabe erscheint am 7. Juni

 

Unsere Ausgabe 04/2019 als E-Paper Lesen!

Aktuelle Online Umfrage

Wie informieren Sie sich über Nebenwirkungen von Medikamenten?

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information