Dienstag, 15. Oktober 2019

Frühjahrskur für den Teint

Ausgabe 04/2011
Nach dem Winter zwickt die Haut, spannt und/oder wirkt fahl. Was fehlt? Ein Power- Programm, das für Frühlingsfrische sorgt. Hier die besten Spring-Beauty- Booster für jeden Hauttyp.

Foto: istockphoto.com - Eduard Titov
 
Die berüchtigte Frühjahrsmüdigkeit ist nicht nur ein fühlbares, sondern leider auch ein sichtbares Phänomen des jungen Jahres. Vor allem die Haut trägt verräterische Spuren vergangener, trister Wintertage. Der Teint ist blass und fahl, die Züge wirken erschla­fft und auch die Mienen sind oft alles andere als lebendig – keine gute Voraussetzung, um in Sonnenlaune zu kommen. Begrüßen Sie die neue Jahreszeit mit einem kosmetischen Weckdienst, der Sie fit und Ihre Haut vorzeigbar macht.

Müde? Muntermacher!
Mit Bewegung bringt man nicht nur seine Glieder, sondern auch die Haut in Schwung. Sport im kosmetischen Sinne unterscheidet sich tatsächlich nicht sonderlich von körperlichem Training. Bei beiden Varianten geht es nämlich um eine Verbesserung der Durchblutung. Ein erhöhter Blutfluss bewirkt in den Zellen eine verbesserte Versorgung mit Sauer- und Nährsto­ffen. Der E­ffekt: Die Zellregeneration funktioniert reibungslos, sodass Stress und Umwelteinflüsse einer vitalen Optik nichts anhaben können. Abgesehen davon entsteht durch eine gesunde Durchblutung diese hübsche Wangenröte! Wie man sie erreicht? Ganz simpel: Regelmäßige Peelings beleben frühjahrsmüde Haut und entfernen dabei sogar diesen unschönen, winterlichen Grauschleier (der oft nichts anderes als eine Schicht verhornter Zellen ist). Auch kurze Massagen haben einen belebenden E­ffekt und lassen sich spielend leicht ins tägliche Care-Programm einbauen.

Sonne? Aber sicher!
Die ersten Sonnenstrahlen erhellen dieser Tage nicht nur die Natur, sondern auch unser Gemüt. Der Haken an der Sache: Winterlich blasse Haut ist besonders empfindlich gegenüber UV-Schädigungen. Eine Tagespflege mit integriertem Lichtschutz sollte daher obligatorisch sein. Dies gilt auch bei bedecktem Himmel, da rund 30 Prozent der UV-Strahlen selbst durch eine geschlossene Wolkendecke gelangen. Tipp: Wer der Bräune auf die Sprünge helfen will, verwendet Tagescremes mit Bräunungse­ffekt – sie wirken besonders natürlich. Die Farbergebnisse werden übrigens noch gleichmäßiger, wenn man die Haut regelmäßig peelt.

Pflege? Neue Leichtigkeit!
Der Frühling ist mehr als eine Jahreszeit; er ist ein Lebensgefühl. Locker, leicht und lebensfroh ist das Motto der Stunde – und auch der Pflege. Je leichter die Konsistenzen der Pflegeprodukte nun ausfallen, desto besser. Sahnige Texturen hindern die Haut nämlich nicht nur am Atmen; bei zu hohen Außentemperaturen können sie einen regelrechten Hitzestau in der Haut erzeugen. Und keine Bange: Dass eine Textur besonders leicht ist, heißt nicht, dass man sich nicht auch besonders reichhaltig pflegen kann. Je nach Hauttyp werden spezielle Wirkstoffe eingesetzt, um es wirklich jeder Haut recht zu machen. Welche das sind und was genau Ihr Hauttyp für Bedürfnisse hat, lesen Sie in unserem Fahrplan zur individuellen Frühlingsfrische.

Aktuelle Ausgabe & E-Paper


cover 2019-10 130x173

Aktuelles Heft 10/2019

Die nächste Ausgabe erscheint am 8. November

 

Unsere Ausgabe 09/2019 als E-Paper Lesen!

Aktuelle Online Umfrage

Spielen bei Ihnen beim Backen gesundheitliche Überlegungen eine Rolle?

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information